Wir antworten auf die häufigsten Tattoo Fragen

Scrolle dich durch die häufigsten Fragen und Antworten.

Fragen vor dem Tätowieren

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Um einen Termin auszumachen, kommst du am besten während den Öffnungszeiten direkt im Studio vorbei.

>> so kommst du in drei einfachen Schritten zu deinem Tattoo

Wie teuer ist ein Tattoo?

Was ein Tattoo kostet, ist abhängig von verschiedenen Punkten wie der Grösse des Motivs, des Styles, der Körperstelle etc. Der Preis richtet sich deshalb nach dem effektiv benötigten Stundenaufwand. Wenn du eine Vorstellung zum Umfang und Kosten deiner Wunsch-Tätowierung haben möchtest, vereinbare am besten einen Besprechungstermin.

>> hier findest du mehr Infos zu unseren Tattoo-Preisen

Tut das Tätowieren weh?

Ja, es tut weh  weil eine Nadel die Farbe in deine Haut sticht. Je nach Körperstelle und individuellem Schmerzempfinden schmerzt es bei einigen weniger, bei einigen mehr. Das Gefühl ist ähnlich wie beim Epilieren. Tattoos auf der Arm-Aussenseite oder auf dem Oberschenkel tun meist weniger weh. Rippen, Rücken oder Kniekehlen sind schon eher etwas für harte Krieger. Komm am besten entspannt und ausgeschlafen zu deinem Tattoo Termin und iss etwas davor – das hilft am besten gegen die Schmerzen.

Kann ich ein eigenes Motiv mitbringen?

Klar, du kannst ein Motiv oder ein Bild zur Veranschaulichung deiner Tattoo Idee zum Besprechungstermin mitnehmen. Wir kreieren daraus ein individuelles Tattoo. Wir kopieren KEINE anderen Tattoos, Bilder oder Arbeiten!

Kann ich mir spontan ein Tattoo stechen lassen?

Im Normalfall nein. Um dir ein Tattoo zu stechen, musst du einen Termin im Voraus vereinbaren. Es kann jedoch manchmal sein, dass durch einen Ausfall kurzfristig ein Termin frei wird. Wie erfährst du davon? Folge Belle Arti Tattoo auf Facebook und Instagram, so bleibst du up to date.

Ich bin noch nicht 18, kann ich mir trotzdem ein Tattoo stechen lassen?

Nein, auch nicht mit Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten. Da sind wir strikt – ja, vielleicht noch strenger als deine Mami. Und zwar weil wir überzeugt sind, dass man mit 16 noch nicht weiss, was man sein ganzes Leben lang auf dem Körper tragen möchte. Im Zweifelsfall verlangen wir einen Ausweis. Gibst du dich als volljährig aus und bist es nicht, dann wird das als Straftat angezeigt.

Darf ich jemanden zu meinem Tattoo Termin mitnehmen?

Idealerweise kommst du alleine zu deinem Termin. So kann sich der Tätowierer voll auf seine Arbeit konzentrieren und das bestmögliche Ergebnis garantieren. Wenn du dich unsicher fühlst, kannst du gerne EINE Person mitnehmen, die deine Hand halten und dich beraten kann. Bitte nicht die ganze Familie oder den ganzen Freundeskreis mitnehmen! Dadurch entstehen Unruhen und das könnte sich negativ auf dein Tattoo auswirken.

Was mache ich, wenn ich nicht zum Tattoo Termin erscheinen kann?

Bitte 48h zuvor telefonisch abmelden, ansonsten verfallen deine Anzahlung und deine Folgetermine.

Was mache ich, wenn ich krank werde?

Wenn du krank bist, solltest du dir kein Tattoo stechen lassen. Bitte sag also so schnell wie möglich den Termin telefonisch ab (48h zuvor), ansonsten verfällt die Anzahlung.

Kann ich mich tätowieren lassen, wenn ich Antibiotika nehme?

Musst du Antibiotika nehmen, dann gib bitte frühzeitig telefonisch Bescheid (48h im Voraus). Denn auf Antibiotika zu stechen, macht für dich und den Tätowierer keinen Spass!

Darf ich mich während oder nach einer Schwangerschaft tätowieren lassen?

Wir tätowieren keine schwangeren oder stillenden Frauen. Ab besten wartest du mit deinem neuen Tattoo bis zur Beendigung der Stillzeit.

Darf ich mich vor oder nach einer Operation tätowieren lassen?

Bitte konsultiere deinen Arzt, wie lange du vorher oder nachher auf das Tätowieren verzichten solltest.

Kann ich ein Tattoo über meine Narben stechen lassen?

Ja, Tattoos können auch über Narbengewebe gemacht werden, sofern die Narbe verheilt und älter als 3 Jahre ist. Bitte informiere deinen Tätowierer im Voraus, dann kann er dich entsprechend beraten.

Ich habe Sonnenbrand, kann ich mich trotzdem tätowieren lassen?

Nein, denn die Haut ist zu gereizt. Falls du am Stichtag mit Sonnenbrand auftauchst, kann der Termin nicht wahrgenommen werden und die Anzahlung verfällt. Ab besten meidest du übermässige Sonne vor deinem Tattoo Termin. Falls du trotzdem mal etwas zu viel abbekommen hast (es kann jeden mal erwischen), melde dich bitte 48h vorher telefonisch ab.

Macht ihr biologische Tattoos oder permanent Make-up?

Nein. Wir konzentrieren uns auf das, was wir am besten können: Tätowieren.

Stecht ihr auch Piercings?

Nein. Bei Belle Arti Tattoo gibt es nur Tattoos.

Kann ich allergisch auf Tätowierfarbe reagieren?

Im Belle Arti Tattoo Studio setzen wir auf strengste Hygienevorschriften und Tattoo Material von höchster Qualität. Allergische Reaktionen auf die Tattoo Farben können jedoch bei gewissen Personen vorkommen. Hast du bedenkliche Allergien? Am besten besprichst du dies mit deinem Tätowierer. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du beim Arzt einen Allergietest (Kontakttest) machen.

Fragen nach dem Tätowieren

Tattoo Pflege

Wie pflege ich das Tattoo richtig?

In unserer Pflegeanleitung siehst du was du nach dem Stechen beachten solltest.

Wie lange muss ich die Folie nach dem Tätowieren drauf lassen?

2-3 Stunden, bis kein Blut und Brandwasser mehr raus drückt. So kann eine Schorfbildung (bei Kontakt mit Sauerstoff) möglichst verhindert werden kann. Nach dem Entfernen der Folie, das Tattoo sauber abwaschen, trocken tupfen und eincremen. Bitte Pflegeanweisung beachten.

Wie oft sollte ich mein Tattoo eincremen?

2-3 Mal täglich das frisch gestochene Tattoo mit wenig Creme einreiben. Das Tattoo sollte nicht zu feucht und nicht zu trocken sein.

Wie lange muss ich mein Tattoo eincremen?

Nach dem Stechen verwendest du am besten 1,5 bis 2 Wochen eine Tattoopflegecreme. Nachher kannst du diese weglassen und das Tattoo mit normaler Bodylotion eincremen. Das hilft, dass sich die Silberhaut zurückbildet (die rosarote Haut, die bei einer Schürfwunde entsteht, nachdem sich der Schorf abgelöst hat). Durch das Eincremen bleibt die Haut geschmeidiger. So wirkt das Tattoo kräftiger und hält sich besser über die Jahre.

Was muss ich beim Duschen beachten?

Normales Duschen schadet dem Tattoo nicht. Du solltest das Tattoo aber nicht einseifen oder heftig drüber "schrubben", solange der Schorf noch nicht weg ist. Falls Seife drüber läuft, passiert nichts, wenn du es gut mit Wasser abspülst. Zu langes und zu heisses Duschen vermeidest du besser.

Kann ich am nächsten Tag arbeiten?

Normalerweise, ja. Ein Tattoo ist eine kontrollierte Schürfwunde und sollte keine Einschränkung bei der Arbeit sein. Bist du in deinem Job stark körperlich tätig (Möbelpackerin oder Fitness-Instruktor), dann empfiehlt sich ev. je nach Heilung ein paar Tage auszusetzen (siehe Frage: "Darf ich morgen Sport machen").

Darf ich morgen Sport machen?

Besser nicht. Beim Sport und unter extremer körperlichen Belastung bewegt sich die Haut stärker. Dadurch kann es zu Mikrorissen im Tattoo kommen, was zu Farbverlust oder im schlimmsten Fall Vernarbung führen kann. Es empfiehlt sich keinen Sport zu machen, bis die Kruste vollständig weg ist. Das kann je nach individueller Heilung 1,5 bis 2 Wochen dauern.

Darf ich ins Schwimmbad, ins Thermalbad oder mir ein Bad einlassen?

2-3 Wochen nach dem Tattoo Termin (bis der Schorf komplett weg ist) solltest du nicht Baden. Denn im Wasser löst sich die Kruste auf, was zu Farbverlust oder Entzündung der Wunde führen kann.

Muss ich das Tattoo nachstechen?

Im Normalfall, nein. Aber Haut lebt und es kann sich manchmal im Heilungsprozess etwas Farbe aus dem Tattoo raus arbeiten. Sollte das passieren, kann man die Stelle nachstechen.

Ist das Nachstechen kostenlos?

Bis zu 6 Monaten nach dem stechen, ja. Sofern sich die Farbe aus natürlichen Gründen aus dem Tattoo rausgearbeitet hat. Nicht aber, bei unsachgemässer Pflege oder Missachten der Pflegeanleitung. In dem Fall wird der Aufwand fürs Überarbeiten mit dem normalen Tattoo Preis verrechnet.

Wann ist das Tattoo komplett verheilt?

Nach ca. 4-6 Wochen ist das Tattoo oberflächlich verheilt. Es kann jedoch bis zu 6 Jahren dauern, bis das Tattoo auch tiefgründig komplett abgeheilt ist.

Wann darf ich mein Tattoo weiterstechen?

Folgetermine werden nach 4-6 Wochen gegeben, wenn das Tattoo oberflächlich verheilt ist.

Wie lange sollte ich mit dem frischen Tattoo nicht an die Sonne?

Es empfiehlt sich 3-4 Wochen nach dem Stechen nicht an die Sonne oder ins Solarium zu gehen. Das Tattoo kann sich dadurch entzünden oder verbleichen.

Wie kann ich mein Tattoo vor der Sonne schützen?

Um abgeheilte Tattoos zu schützen, nimmst du am besten Sonnencreme Faktor 50 oder deckst dein Tattoo ab, damit es gar nicht erst an die Sonne kommt.

Wieso fängt mein Tattoo an zu brennen unter der prallen Sonne?

Die schwarze Farbe in der Haut zieht die Sonne stärker an, so wie zum Beispiel ein schwarzes T-Shirt. Es kann sein, dass deine Haut dadurch wärmer wird als an anderen Stellen. Bekommst du einen Ausschlag oder schwillt dein Tattoo an, hast du vielleicht eine Sonnenallergie. Diese kann durch ein Tattoo verstärkt werden. Falls sie sich nicht zurückbildet, informiere am besten deinen Arzt.

Verläuft oder verblasst mein Tattoo mit den Jahren?

Es ist durchaus möglich und normal, dass ein Tattoo mit den Jahren verblasst oder verläuft. Denn die Haut über deinem Tattoo lebt, arbeitet und wird älter. Deshalb wirkt dein Tattoo mit der Zeit blasser. Je nach Hauttyp und je nach dem, wie du viel an der Sonne liegst, altert deine Haut früher. Das kann zum Verblassen oder verlaufen deines Tattoos führen.

Kann ich mein Tattoo auffrischen lassen?

Ein altes Tattoo aufzufrischen ist möglich, wird jedoch als normaler Aufwand berechnet. Am besten vereinbarst du einen Besprechungstermin. So kannst du uns das Tattoo zeigen und wir können mit dir anschauen, wie das Tattoo aufgefrischt werden könnte.

Macht ihr Cover-Ups?

Grundsätzlich ja. Für die Motiv-Wahl ist es wichtig, dass du Folgendes im Kopf hast: Im Normalfall wird ein Cover-Up ca. dreimal grösser als das bestehende Tattoo. Und es ist nicht alles mit allem coverbar (schwarz bleibt schwarz). Am besten vereinbarst du einen Besprechungstermin. So können wir uns von der Ausgangslage ein Bild machen und du kannst du die Möglichkeiten mit dem Tätowierer besprechen.

Darf ich nach dem Tätowieren Blut spenden?

Leider ist es 4-6 Monate nach dem Tätowieren nicht möglich, Blut zu spenden. Weitere Infos findest du auf der Blutspende-Seite vom SRK Schweiz.

Hilfe, von meinem Tattoo kommen schwarze Stücke herunter.

Keine Panik, das ist normal. Die oberste Schicht (der Schorf), löst sich im Heilungsprozess. Wichtig: Nicht kratzen! Auch wenn es fies beisst.

Hilfe, mein Tattoo beisst extrem.

Das ist normal beim Abheilen des Tattoos. Es ist sobar ein gutes Zeichen. Wichtig: NIE, bitte nie kratzen! Kratz dich an einer anderen Stelle oder wasche das Tattoo kurz ab, das kann helfen. 

Hilfe, mein Tattoo schmerzt, ist rot und fühlt sich entzündet an.

Es könnte sein, dass sich Bakterien eingeschleust haben (unsachgemässes Pflegen des Tattoos). Bitte Studio kontaktieren oder direkt zum Arzt gehen. Ist nicht normal, kann aber vorkommen, wenn mach nicht so acht gibt bei der Pflege.

Hilfe, mein Tattoo steht ab.

Je nach Haut kann das vorkommen. Zum Beispiel beim Rasieren, Kratzen oder zu langen Sonnenbaden. Das ist normal und unbedenklich. Eincremen (Feuchtigkeitscreme oder Bodylotion) kann helfen.

Kontakt

 

Belle Arti Tattoo

Ringstrasse 50

8887 Mels

Tel. +41 78 796 60 07

info@belleartitattoo.ch

Öffnungszeiten

 

Dienstag - Freitag

13:00-18:00

 

Samstag

nach Absprache


Hygienezertifiziert von EYECO.